Montag, 27. August 2012

KiBa-Muffins

Gleich kommen mich zwei gute Freundinnen besuchen. Und nach einem gemütlichen Kaffee gegen wir ins Kino um unserem Faible für Christian Bale zu frönen. Also schnell noch ein paar Muffins in den Ofen geschoben. Ich habe dieses Rezept ein bisschen abgeändert, weil ich einen fluffigeren Teig haben wollte.

KiBa-Muffins

Zutaten für 12 Stück
  • 3 überreife Bananen mit der Gabel zermatscht
  • 70 ml Sonnenblumenöl
  • 1/2TL gemahlene Vanille
  • 120ml Sprudel
  • 300g Mehl
  • 100g Zucker
  • 2TL Backpulver
  • 1TL Salz
  • 1 Glas Kirschen
  • Zimtzucker
  1. Die zermatschten Bananen und das Öl  mit der Vanille schaumig rühren.
  2. Trockene Zutaten mischen und dann zur Bananenmasse geben.
  3. Zum Schluss den Sprudel unterrühren.
  4. Jeweils 1 Löffel Teig in die Muffinmulden (mit Papierförmchen) geben, dann Kirschen drauf verteilen und wieder mit Teig abschließen.
  5. Mit Zimtzucker bestreuen und im Backofen bei 180° 25 Minuten backen

Kommentare:

  1. Hört sich sehr lecker an! Muss ich auch mal ausprobieren. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Unbedingt! Ist super um alte braune Bananen zu beseitigen. Ich mag die ja nicht mehr essen, wenn die so mehlig werden. Eigenlob stinkt, aber ich hab eben mal einen stibitzt und sie sind schön fluffig und sommerlich :)

    AntwortenLöschen
  3. ...ich mag ja, wie du, auch Gemüse lieber als Obst, aber so lass ich mir sogar Kirschen servieren...;-

    ♥liche-vegane-grüße, miss viwi from veggietoria.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  4. Hi :)

    Die sehen sehr gut aus! Für wieviele Muffins ist das Rezept denn gedacht, 12?
    Viel Spaß im Kino - Na, wahrscheinlich seid ihr ja jetzt bereits zurück :)

    Liebe Grüße,
    Greg:)r

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, habs korrigiert. natürlich für 12 wie du sagst.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das Rezept ein wenig abgewandelt ;-)
    Ich hab die Kirschen weggelassen, Vollkornmehr benutzt und ein bisschen Rum reingemacht, war aber auch sehr lecker, obwohl es mit dem Original nicht mehr viel gemein hatte.+
    Danke dir trotzdem für das tolle Rezept, das Original wird morgen gebacken :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe das Rezept letzte Woche ausprobiert und sie waren fantastisch! Der Bananengeschmack ist sehr präsent, aber das finde ich ja super :-)

    AntwortenLöschen